Am Dienstag, den 11. Dezember 2018 trafen sich die CDU Ortsunionen Döhren / Neuenknick, Heimsen / Ilvese / Seelenfeld und Schlüsselburg / Wasserstraße zu einer gemeinsamen Mitgliederversammlung in Neuenknick.

Stefan Wiesinger als Sprecher OU Döhren-Neuenknick sowie Jürgen Buschke (OU Heimsen / Ilvese / Neuenknick) und Jens Baumgartl (OU Schlüsselburg / Wasserstraße) begrüßten alle Anwesenden recht herzlich.

Als Gäste wurden der Kämmerer der Stadt Petershagen, Dirk Breves, gleichzeitig nominierter Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl 2020 und Wolfgang Koopmann ,der 1. Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes und Kreistagsmitglied begrüßt.

Im Anschluss berichteten die jeweiligen Ortsunionsvertreter über Themen ihrer Ortschaften. Deichsanierung, Windpark, Verkehrsmessungen an der B482, IKEK, Renaturisierung Rottbach, aber auch Zustand der Friedhöfe oder der Heimatscheck gehörten zu einer Vielzahl von interessanten Themen, die besprochen wurden.

Ein weiterer wichtiger Punkt war, dass sich Dirk Breves den Anwesenden als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters der Stadt Petershagen bei der Kommunalwahl 2020 vorstellte. Zudem erläuterte er nochmal die Entstehung bzw. die Ziele des IKEK- Programms und die unterschiedlichen Förderkulissen, die in den nächsten Jahren zur Umsetzung vieler Projekte in Anspruch genommen werden sollen.

Anschließend bedankte sich Wolfgang Koopmann  für die Einladung zu dieser gemeinsamen Versammlung und richtete gleichzeitig Grüße von Kirsten Korte, unserer Kreisvorsitzenden aus.
Er berichtete über die Themen Internetpräsenz des Stadtverbandes, CDU-Aktivitäten im abgelaufenen Jahr, Fusion der Ortsunionen Lahde / Quetzen und Firlle / Wietersheim und gab einen Ausblick auf die Kommunalwahl 2020. Er bat darum, Dirk Breves als Bürgermeisterkandidat kräftig zu unterstützen! 

Aus dem Kreistag berichtet Wolfang Koopmann, dass der Haushalt verabschiedet wurde. Der Kreis habe die Anzahl der Stellen von 2014 mit 930 auf nunmehr ca. 1100 ausgeweitet. Die Planungen für die neue Kreisleitstelle in Hille  (28 Mio. Euro) und die Erneuerung des Bauhofes in Lübbecke 7,6 Mio. Euro)seien in vollem Gange. Nur die Überlegungen zur Multifunktionshalle in Minden würden derzeit ruhen.

Wolfgang Koopmann übernahm anschließend das Amt des Wahlleiter für die anstehenden Wahlen der Ortsunion Heimsen / Ilvese / Seelenfeld.

Folgendes Wahlergebnis erbrachten die durchgeführten Wahlgänge:

 -        Vorsitzender: Jürgen Buschke 

-        stellv. Vorsitzender: Michael Krüger

-        Schriftführerin:  Anette Lindenberg

-        stellv. Schriftführer: Karl-Heinz Bretthauer

-        Beisitzer: Gudrun Lehmkuhl und Heinrich Kollhorst

Die Nominierung der Delegierten mit Jürgen Buschke und Ortwin Lindenberg sowie der Ersatzdelegierten Anette Lindenberg und Wilhelm Römke erfolgt ebenfalls einstimmig.

Abschließend wurde mit allen Anwesenden über eine engere Zusammenarbeit, bzw. eine Fusion der teilnehmenden Ortsunionen gesprochen. Um hierzu eine Tendenz festzuhalten, wurde eine Abstimmung durchgeführt.

Die Mitglieder sprachen sich einstimmig, bei einer Enthaltung, für eine Fusion aus.
Weitere Schritte werden nun zu Beginn des Jahres 2019 angestoßen.

Nach Ende der offiziellen Versammlung nutzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Zeit für interessante Gespräche.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben